Solar

Solarkollektoren wandeln Sonnenlicht in Wärme um, die zur Wärmeversorgung von Gebäuden genutzt werden kann. Ein Sollarkollektorsystem kann 50 bis 60 Prozent des jährlichen Energiebedarfs für die Warmwasserbereitung von Ein- und Zweifamilienhäusern decken. In den Sommermonaten reicht die eingefangene Sonnenenergie sogar aus, um die Warmwasserbereitung vollständig zu übernehmen.

Solarkollektor-Anlagen, die neben der Trinkwassererwärmung auch die Heizung unterstützen, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. In Verbindung mit modernen Brennwertheizkesseln ermöglichen Sie die wirtschaftliche und zukunftssichere Wärmeversorgung eines Hauses. Bei einer mittleren jährlichen solaren Deckungsrate von 60 Prozent können in einem Vielpersonenhaushalt pro Jahr ca. 300 Kubikmeter Gas bzw. 300 Liter Heizöl eingespart werden.